Musikalische Untermalung für den besonderen Abschied

Musik hilft Gedanken und Gefühle wiederzugeben und das auszudrücken, was nicht in Worte zu fassen ist. Lieder wecken Erinnerungen und schaffen Emotionen. Zu einer persönlichen und individuellen Abschiednahme gehören oft auch spezielle Lieder, die in besonderer Verbindung mit dem Verstorbenen stehen.

Richtige Musikauswahl

Die passende musikalische Begleitung für eine Trauerfeier zu finden, ist oft nicht leicht. Gespielt werden können Lieder, die der Verstorbene zu Lebzeiten gerne gehört hat, Lieder über das Abschiednehmen oder klassische Trauermusik, z. B. das Ave Maria von Franz Schubert. Es besteht auch die Möglichkeit, eigens komponierte Musik bei der Trauerfeier abzuspielen oder diese komponieren zu lassen.

Moderne Lieder

Immer häufiger finden moderne Lieder Einzug in Trauerfeiern. Diese handeln oft vom Abschiednehmen oder dem Wiedersehen. In einigen Fällen hat der Verstorbene schon zu Lebzeiten festgelegt, welche Trauermusik gespielt werden soll. Treffen die Angehörigen diese Entscheidung, so werden auch Lieder gewählt, die in Verbindung mit dem Verstorbenen stehen, z. B. Lieder vom Lieblingsinterpreten.

Klassische Lieder 

Sehr häufig werden noch immer klassische Trauerlieder gespielt, z. B. „Ases Tod“ von Edvard Grieg oder der „Trauermarsch“ von Frédéric Chopin. Die Musikauswahl ist groß. Oft haben das Alter und die Einstellung des Verstorbenen sowie der Angehörigen Einfluss auf die Musikauswahl.

Der richtige Moment für die Musik 

Musik kann bereits eingespielt werden, während die Gäste bei der Trauerfeier Platz nehmen. Aber auch vor der ersten Rede oder beim Absenken der Urne oder des Sarges in die Erde kann eine musikalische Untermalung dem Moment eine ganz eigene, persönliche Atmosphäre verleihen.

Das richtige Verhältnis: Musik und Rede

Es gibt keine vorgegebene Richtlinie, in welchem Verhältnis der Redeanteil und die Musik stehen sollen. Ein guter Richtwert sind fünfzig Prozent Trauerrede und fünfzig Prozent Musik. Das Abspielen der Musik von CD ist heute fast überall möglich. In Kirchen werden Lieder oft über Orgelmusik eingespielt.

Wir beraten Sie gerne und verfügen auch über das entsprechende Netzwerk an Musikern.
Sprechen Sie uns gerne jederzeit an!